Tipps & Tricks

Unsere ScanNCut Experten haben Tipps und Tricks für Sie zusammengestellt, damit Sie das Beste aus Ihrem ScanNCut herausholen. Haben Sie auch einen tollen Tipp? Lassen Sie andere auf unseren Social-Media-Seiten daran teilhaben!
Allgemeine Funktionen der Maschine

Drücken Sie die Matte oben mit mehreren Fingern nach unten, während Sie die Taste „Matte einziehen" drücken, damit sie sich plan und gleichmäßig bewegt.
- Vanessa Wilson

Testen Sie beim Scannen einer Zeichnung oder eines kleineren Bilds die Linien zuerst durch Zeichnen. Mit diesem Schritt stellen Sie sicher, dass die Schnittlinie vollständig ist.
- Kacia Hosmer

Werfen Sie nichts weg! Bewahren Sie die Negative Ihrer Schnitte für spätere Arbeiten auf.
- Julie Fei-Fan Balzer
Allgemeine Funktionen der Maschine

Verwenden Sie die Testfunktion in einer unteren Ecke der Oberfläche, bevor Sie den ganzen Schnitt ausführen.
- Liz Hicks

Verwenden Sie beim Direktschnitt die „Form"-Funktion zum Einscannen des Hintergrunds und Ausschneiden spezieller Elemente aus der Oberfläche in der gewünschten Form.
- Liz Hicks

Verwenden Sie den „Hintergrundscan" zum Einscannen der Oberfläche, wenn Sie Ihr Design auf der Matte positionieren. Damit platzieren Sie Ihren Schnitt genau an der gewünschten Position auf der Oberfläche. Hiermit lassen sich Designs sicher auf bereits geschnittenen Oberflächen positionieren. Dazu scannen Sie einfach den Hintergrund ein und bewegen Ihr Design an eine ungenutzte Stelle – so einfach ist es!
- Liz Hicks

Wenn ich mit einem speziellen Papier oder Stoff arbeite, mache ich immer zuerst eine Testversion auf Restpapier.
- Kathy Cano-Murillo

Achten Sie für perfekte Schnitte darauf, dass Papier oder Stoff sauber auf der Matte liegt!
- Kathy Cano-Murillo

Bewahren Sie das gesamte Zubehör im Karton auf, damit Sie es nicht verlieren. Nutzen Sie auch den kleinen Beutel!
- Kathy Cano-Murillo

Führen Sie bei der Arbeit Buch über Ihre Schnitte. Verwenden Sie zum Testen verschiedener Materialien kleine Probestücke und notieren Sie sich, welche Einstellungen am besten zum Schneiden geeignet sind.
- Kacia Hosmer

Führen Sie die Matte immer mit beiden Händen ein – achten Sie darauf, dass beide Ecken die Rollen berühren, klicken Sie auf die Einzugtaste und bewegen Sie die Hand zurück zur Matte. Halten Sie die Matte beim Einführen gerade, damit sie sich nicht verklemmt.
- Kacia Hosmer

Führen Sie Buch über Ihre Dateien. Wenn Sie eingescannte Muster oder Ausschnitte haben, die auf dem ScanNCut-Bildschirm schwer zu unterscheiden sind, notieren Sie am besten immer den Dateinamen und die Beschreibung.
- Kacia Hosmer

Fangen Sie beim Testen von Schnittlänge und -druck für ein neues Material immer mit einem kleineren Wert als empfohlen an. Das Schneidemesser können Sie immer noch länger machen, aber Sie schonen Ihre Matten, indem Sie die Messerlänge langsam vergrößern.
- Kacia Hosmer

Ich verwende oft bearbeitete Materialien (bemalte Papiere und Stoffe). Dafür ist es praktisch, eine Reihe von Materialien zu testen und dann die Schneidemesser-Einstellungen in einer Liste zu notieren. Diese Liste habe ich als Orientierungshilfe für verschiedene Arbeiten zur Hand.
- Alisa Burke

Die vorprogrammierten Schriften und Designs finde ich super. Diese Optionen sind sehr praktisch, aber ich verschönere sie gern mit besonderen Werkstoffen wie handbemalten Textilien und Papieren.
- Alisa Burke

Ich verwende gern Papier- und Stoffreste in unregelmäßigen Größen. Zum Positionieren solcher Teile ist das Bildschirmraster einfach unersetzlich.
- Alisa Burke
Allgemeines Schneiden

Verwenden Sie das Bildschirmraster zum Positionieren der zu schneidenden Teile, wenn Sie mit Papierstücken arbeiten.
- May Flaum

Notieren Sie Schneidemesser-Einstellungen, die für häufig verwendete Papiere gut funktionieren, auf einer Haftnotiz hinten oder an der Seite der Maschine.
- May Flaum

Wenn Sie versuchen, dickere Medien zu schneiden, und der Schnitt nicht ganz durch das Material geht, funktioniert doppeltes Schneiden sehr gut. Führen Sie die Matte einfach noch einmal in die Maschine ein und wiederholen Sie den Schnitt.
- Erin Bassett

Kleben Sie beim Schneiden von Wellpappe die Ränder mit Malerkrepp oder Tesa fest, damit sich die Pappe nicht verschiebt.
- Erin Bassett

Legen Sie Wellpappe mit der welligen Seite nach unten/der glatten Seite nach oben auf die Matte.
- Erin Bassett

Beim Ausschneiden der eigenen Handschrift mit Direktschnitt ist es am besten, wenn Buchstaben in jedem Wort verbunden sind. So können Sie ein ganzes Wort statt einzelne Buchstaben ausschneiden.
- Erin Bassett

Verwenden Sie die Testfunktion in einer unteren Ecke der Oberfläche, bevor Sie den ganzen Schnitt ausführen.
- Liz Hicks

Verwenden Sie zum Schneiden poröser Materialien die Klebefolie für Stoffschnitte. So schützen Sie die Matte vor Fasern, die sich beim Schneiden lösen können.
- Liz Hicks
Arbeiten mit handgeschöpftem Papier

Wenn Sie mit einem faserigen Papier (wie Büttenpapier) arbeiten, tragen Sie einen klar trocknenden Klebstoff dünn auf die Rückseite auf. Lassen Sie den Klebstoff vor Gebrauch in der Maschine trocknen, damit die Fasern nicht auf der Matte kleben und die Schnitte sauber werden.
- May Flaum

Drücken Sie Papier oder Stoff mit einer Andruckrolle fest auf die Matte.
- Julie Fei-Fan Balzer
Arbeiten mit Stoff

Stärken und bügeln Sie Baumwollstoffe, bevor Sie sie zum Schneiden auf die Matte kleben.
- Vanessa Wilson

Drücken Sie das Papier oder den Stoff mit einer Andruckrolle fest auf die Unterlage.
- Julie Fei-Fan Balzer

Probieren Sie bei der Arbeit mit dicken Stoffschichten an einem Stoffrest verschiedene Einstellungen für den Schneiddruck aus, bevor Sie das Schneidemesser tiefer einstellen.
- Vanessa Wilson

Stärken und bügeln Sie Baumwollstoffe, bevor Sie sie zum Schneiden auf die Unterlage kleben.
- Vanessa Wilson
Einziehen der Matte

Drücken Sie die Matte oben mit mehreren Fingern nach unten, während Sie die Taste zum Einziehen drücken, damit die Matte plan und gleichmäßig eingezogen wird.
- Vanessa Wilson

Achten Sie beim Schneiden von Stoffen darauf, dass die Außenränder des Stoffes ganz im haftenden Bereich der Unterlage liegen. Stoff, der über den Außenrand der klebenden Matte hängt, kann dazu führen, dass sich der Stoff von der Matte löst.
- Vanessa Wilson

Führen Sie die Matte immer mit beiden Händen ein. Achten Sie darauf, dass beide Ecken die Rollen berühren, drücken Sie auf die Einzugtaste und bewegen Sie die Hand wieder zur Unterlage. Halten Sie die Matte beim Einführen gerade, damit sie sich nicht verklemmt.
- Kacia Hosmer
Erste Schritte

Bei Ihren ersten Schritten mit ScanNCut arbeiten Sie am besten mit einer geringeren Schnitttiefe als empfohlen, bis Sie sich mit der Maschine vertraut gemacht haben.

Machen Sie immer einen Testschnitt, bevor Sie Ihr Design schneiden. Damit haben Sie die Gewähr, dass Sie mit der richtigen Tiefe arbeiten, ohne durch die Matte zu schneiden.

Falls Sie durch die Matte schneiden, kleben Sie ein Stück Klebeband auf die Rückseite der Matte, damit die Matte sich nicht bewegt.

Experimentieren Sie zu Anfang mit verschiedenen Stoffen, Papieren und Oberflächen. So bekommen Sie ein Gefühl dafür, wie ScanNCut für Sie und Ihre Wünsche am besten funktioniert.

Führen Sie bei Experimenten mit Stoffen in einem Journal oder einer Datei Buch über Ihre Testschnitte oder Schnittdesigns, damit Sie die Einstellungen immer zur Hand haben, wenn Sie das nächste Mal solche Materialien schneiden. Denken Sie daran, die Schnitttiefe, den Schnittdruck und die Schnittgeschwindigkeit zu notieren, damit Sie den Schnitt jederzeit perfekt wiederholen können.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, mit welchem Schneidemesser Sie anfangen sollen, sollten Sie zur Sicherheit erst das Schneidemesser im blauen Halter nehmen. Das ist ein Schneidemesser für Standardschnitte. Machen Sie einen Test und sehen Sie dann weiter.

Wenn Sie die Schnitttiefe für Ihre Oberfläche einstellen, bewegen Sie das Schneidemesser zur Seite der Oberfläche und messen dort die Tiefe des Schneidemessers. So können Sie sich ein Bild machen, besonders wenn das Schneidemesser nicht durch Ihr Material schneidet. Durch Messen mit dem Schneidemesser an der Seite der Oberfläche bekommen Sie einen guten Ausgangspunkt für die Schnitttiefe. So sorgen Sie dafür, dass das Schneidemesser nicht durch die Unterlage geht.

Denken Sie bei Ihren ersten Schritten daran, dass die blaue Unterlage für dünnere Materialien (wie Seidenpapier, Pergament, Computerpapier, Cellophan, Vinyl, Azetat) bestimmt ist. Die violette Unterlage ist für dickere Werkstoffe (wie Karton, gemustertes Papier, Glanzkarton, Faserplatten, Pappe, Leder, Furnierpapier) vorgesehen. Legen Sie zum genauen Schneiden fester Stoffe die Klebefolie für Stoffschnitte auf die violette Matte. So schonen Sie die Oberfläche der Matte und geben dem Stoff zusätzlichen Halt für einen präzisen Schnitt.

Zum Schneiden von Stoffen ohne aufgebügelte Kontaktfolie sollten Sie den Stoff stärken und auf eine glatte Oberfläche bügeln. Damit sorgen Sie dafür, dass Ihr Stoff plan liegt und der Schnitt optimal gelingt.
- Vanessa Wilson

Für weitere Informationen über das Schneiden verschiedener Materialien und Oberflächen sowie für Tipps und Tricks von Experten. Sehen Sie sich unbedingt unsere Support- und Projektvideos an.
Gestalten eigenen Schnittdesigns

Beim Ausschneiden der eigenen Handschrift mit Direktschnitt ist es am besten, wenn die Buchstaben in jedem Wort verbunden sind. So können Sie ein ganzes Wort statt einzelnen Buchstaben ausschneiden.
- Erin Bassett

Verwenden Sie für eigene Zeichnungen zum Schneiden einen dicken Stift. Je dicker der Stift, umso deutlicher sind die Linien in der Schnittdatei.
- Liz Hicks

Legen Sie kleine Gegenstände (etwa ein Laubblatt oder ein kleines Stück Papier) zum Scannen auf ein weißes Blatt Papier. Das erhöht nicht nur den Kontrast, es ergibt auch einen sauberen Bereich zum Ausschneiden mit allen Schnittlinien.
- Kacia Hosmer
Ordnung

Bewahren Sie das gesamte Zubehör im Karton auf, damit Sie es nicht verlieren. Nutzen Sie auch den kleinen Beutel!
- Kathy Cano-Murillo

Speichern Sie eigene Designs auf einem Speicherstick und halten Sie ihn im Handarbeitsraum bereit.
- Kathy Cano-Murillo

Führen Sie Buch über Ihre Dateien. Wenn Sie eingescannte Muster oder Ausschnitte haben, die auf dem ScanNCut-Bildschirm schwer zu unterscheiden sind, notieren Sie am besten immer den Dateinamen und die Beschreibung.
- Kacia Hosmer
Präzise Schnitte

Das Raster auf dem Bildschirm erleichtert das Positionieren beim Schneiden von Papierstücken.
- May Flaum

Wenn ich mit Spezialpapieren oder -stoffen arbeite, habe ich immer Restpapier für eine erste Testversion zur Hand.
- Kathy Cano-Murillo

Luftblasen zwischen Matte und Stoff lassen sich mit dem Griff des Spatelmessers entfernen.
- Liz Hicks

Notieren Sie Schneidemesser-Einstellungen, die für häufig verwendete Papiere gut funktionieren, auf einer Haftnotiz hinten oder an der Seite der Maschine.
- May Flaum

Nachdem Sie das Papier oder den Stoff auf die Matte gelegt haben, können Sie Blasen oder Falten mit dem Spatelmesser entfernen. Dazu bewegen Sie ihn einfach in einer Richtung über das Papier.
- Kathy Cano-Murillo

Drücken Sie Papier oder Stoff mit einer Andruckrolle fest auf die Matte
- Julie Fei-Fan Balzer

Achten Sie für perfekte Schnitte darauf, dass Papier oder Stoff plan auf der Matte liegt!
- Kathy Cano-Murillo

Verwenden Sie den „Hintergrundscan" zum Einscannen der Oberfläche, wenn Sie Ihr Design auf der Matte positionieren. Damit platzieren Sie Ihr Design genau an der gewünschten Position auf der Oberfläche. Hiermit lassen sich Designs sicher auf bereits geschnittenen Oberflächen positionieren. Dazu scannen Sie einfach den Hintergrund ein und bewegen Ihr Design an eine ungenutzte Stelle – so einfach ist es!
- Liz Hicks

Führen Sie bei der Arbeit Buch über Ihre Schnitte. Verwenden Sie zum Testen verschiedener Materialien kleine Probestücke und notieren Sie sich, welche Einstellungen am besten zum Schneiden geeignet sind.
- Kacia Hosmer

Ich verwende oft bearbeitete Materialien (bemalte Papiere und Stoffe). Dafür ist es praktisch, eine Reihe von Materialien zu testen und dann die Schneidemesser-Einstellungen in einer Liste zu notieren. Diese Liste habe ich als Orientierungshilfe für verschiedene Arbeiten zur Hand.
- Alisa Burke

Testen Sie die Schnitttiefe immer mit einem Probeschnitt.
- Julie Fei-Fan Balzer
Schneiden empfindlicher Oberflächen

Verwenden Sie für Seitenpapier und Cellophan das Schneidemesser für Standardschnitte mit Schnitttiefe 2.
- Liz Hicks
Schonen der Matte

Führen Sie Matten immer mit beiden Händen ein – vergewissern Sie sich, dass beide Ecken die Rollen berühren, klicken Sie auf die Einzugtaste und bewegen Sie die Hand zurück zur Matte. Halten Sie die Matte beim Einführen gerade, damit sie sich nicht verklemmt.
- Kacia Hosmer

Fangen Sie beim Testen von Schnitttiefe und -druck für ein neues Material immer mit einem kleineren Wert als empfohlen an. Das Schneidemesser können Sie immer noch länger machen, aber Sie schonen Ihre Matten, indem Sie die Messerlänge langsam vergrößern.
- Kacia Hosmer

Legen Sie sich beim Schneiden von Stoffen und Quilt-Teilen alle Stoffe zurecht, bevor Sie die Standardmatte mit der zusätzlichen Kontaktfolie vorbereiten. Schneiden Sie möglichst viel in einem Arbeitsgang, da Staubpartikel auf dem Kontaktpapier die Haftung verringern.
- Kacia Hosmer
Tipps zum Nähen

Legen Sie sich beim Schneiden von Stoffen und Quiltteilen alle Stoffe zurecht, bevor Sie die violette Matte mit der zusätzlichen Kontaktfolie vorbereiten. Schneiden Sie möglichst viel in einem Arbeitsgang, da Staubpartikel auf dem Kontaktpapier die Haftung verringern.
- Kacia Hosmer
Tipps zum Scannen

Legen Sie kleine Gegenstände (zum Beispiel ein Laubblatt oder ein kleines Stück Papier) zum Scannen auf ein weißes Blatt Papier. Das erhöht nicht nur den Kontrast, es ergibt auch einen sauberen Bereich zum Ausschneiden mit allen Schnittlinien.
- Kacia Hosmer

Wählen Sie beim Scannen „Größe löschen" und verkleinern Sie die Ränder für einen genaueren Scan.
- Julie Fei-Fan Balzer
Tipps zum Schneiden ungleichmäßiger Oberflächen

Für dicke bemalte und bearbeitete Papier finde ich die Standardmatte sehr praktisch. Die leicht klebenden Matten konnten meine handbemalten Papiere nicht halten.
- Alisa Burke
Tipps zum Schneiden von Stoff

Für dicke bemalte und bearbeitete Papiere ist nach meiner Erfahrung die Standardmatte am besten geeignet. Die leicht klebenden Matten konnten meine handbemalten Papiere nicht halten.
- Alisa Burke

Stabilisieren meines Stoffs war ein Muss – ich hatte mit vorherigem Stärken des Stoffs und/oder mit einem Haftvlies Erfolg. So lassen sich Stoffe mühelos ohne Risse und Fadenzieher schneiden.
- Alisa Burke